Konzeption

Konzeptionelle Grundgedanken

 

Die Kinderkrippe "die kleine Kajüte" ist/wird ein Ort...

... an dem Kinder sich in einer anregenden und auf ihre Bedürfnisse angepassten Umgebung, sowie in einem familiären und geschützten Rahmen bewegen können und dabei individuell begleitet und unterstützt werden.

... an dem der pädagogischen Arbeit das Bild eines aktiven, kreativen, sich selbst die Welt erschließenden Kindes zugrunde liegt, dessen individuelle Eigenschaften wertgeschätzt werden und das auf seinem ganz eigenen Weg begleitet und bestmöglich unterstützt wird.

... an dem Qualität und das Wohl des Kindes an oberster Stelle stehen und um dies zu gewährleisten, das Kind von hochqualifiziertem Fachpersonal betreut wird. Die Aufgabe der pädagogischen Fachkräfte besteht darin, das Kind partnerschaftlich bei seiner Entwicklung zu unterstützen, eine sichere Bindung aufzubauen, dem Kind Freiräume zu ermöglichen und es gleichzeitig durch pädagogische Impulse auf seinem individuellen Weg zu begleiten. Hierbei werden die Interessen des Kindes aufgegriffen, so dass Lernen spielerisch und mit Freude erfolgt.

... an dem Bewegung, die kreative Auseinandersetzung mit der Umwelt, sowie Sprache und die ganzheitliche Sprachförderung als essentielle Bildungsbereiche der kindlichen Entwicklung erachtet werden. Bei ihrer pädagogischen Arbeit richtet sich die kleine Kajüte nach dem baden-württembergischen  Orientierungsplan. Doch auch Elemente der Reggio-Pädagogik wie beispielsweise kreative Projektarbeit, und Bestandteile des Early-Excellence-Konzepts, wie die enge Zusammenarbeit mit Eltern und Familien, bilden die Basis der pädagogischen Arbeit. 

... an dem Familien und pädagogisches Fachpersonal in einer Erziehungspartnerschaft zusammen arbeiten und Eltern jederzeit willkommen sind und hospitieren dürfen.

... an dem selbst, frisch und mit regionalen- und Bioprodukten gekocht wird und gesunde Ernährung und bewusstes Essen als essentiell für die kindliche Entwicklung angesehen werden. Daher hat das pädagogische Mittagessen einen festen Platz im Alltag der Kinder. Das bedeutet Kinder und Mitarbeiter essen gemeinsam und Eltern sind nach Absprache ebenfalls  herzlich dazu eingeladen.

 

Unsere ausführliche Konzeption stellen wir Ihnen gerne in einem persönlichen Gespräch vor.